Was soll ich tun, nachdem mein Kind einen Zahnbruch erlitten hat?

So viele Vorsichtsmaßnahmen Sie bei Ihren Kindern treffen, ein abgebrochener oder gebrochener Zahn ist durchaus üblich, insbesondere bei Kleinkindern, die gerade laufen lernen, oder bei Vorschulkindern, die kräftig spielen oder Sport treiben. Es ist vielleicht nicht einmal ein grobes Spiel, aber nur ein gekautes Stück Eis oder das Beißen in ein Stück Bonbons kann letztendlich Schaden anrichten. Es gibt viele Arten von Verletzungen am Zahn, die auftreten können, von einem kleinen Chip bis zu einem Bruch (einem gerissenen oder gebrochenen Zahn). Es kann einem ihrer Milchzähne oder einem bleibenden erwachsenen Zahn passieren.
Ein Kinderzahnbruch? Gehen Sie zu Ihrem Kinderzahnarzt!

Wenn der Zahn Ihres Kindes abgebrochen oder gebrochen wird, sei es ein Babyzahn oder ein bleibender Zahn, ist es sehr wichtig, sofort den Kinderzahnarzt anzurufen und einen Notfalltermin zu vereinbaren. Wenn es nach Geschäftszeiten ist und es mehr als ein sehr kleiner abgebrochener Zahn ist, gehen Sie in die Notaufnahme Ihres nächsten Krankenhauses.

Was sofort nach einem Zahnbruch zu tun ist

Laut der American Dental Association und der American Academy of Pediatrics sollten Sie nach einem Zahnbruch eines Kindes Folgendes tun, um den Schaden zu minimieren und Schmerzen vorübergehend zu behandeln:

  • Spülen Sie den Mund mit warmem Wasser aus, um den Bereich sanft zu reinigen.
  • Speichern Sie alle Teile des Zahns, die Sie finden, da sie möglicherweise wieder angebracht werden können.
  • Legen Sie die Zahnfragmente in einen Behälter mit Milch, Speichel oder Wasser. Halten Sie sie feucht.
  • Entfernen Sie alle Gegenstände im Mund mit Zahnseide. Verwenden Sie kein spitzes oder scharfes Instrument.
  • Wenn Blutungen auftreten, lassen Sie das Kind auf ein nasses Stück Gaze beißen oder halten Sie es an den verletzten Zahn. Halten Sie diesen Druck aufrecht, bis die Blutung aufhört.
  • Legen Sie eine kalte Kompresse auf ihr Gesicht, um die Schwellung zu minimieren.
  • Verwenden Sie bei Schmerzen ein altersgerechtes Schmerzmittel für Kinder. Wenden Sie keine Hitze oder Aspirin direkt auf den Mund an.

Ruhiges, schnelles Handeln nach einem Zahnbruch kann helfen, den Zahn zu retten, Infektionen vorzubeugen und die Notwendigkeit einer umfassenden Zahnbehandlung zu minimieren.

Zahnfrakturen bei primären (Baby-) Zähnen im Vergleich zu Zahnfrakturen bei bleibenden (Erwachsenen) Zähnen eines Kindes

Die Kinderzahnheilkunde und die American Association of Endodontists erklären die Unterschiede zwischen Milchzähnen und bleibenden Zähnen bei Kindern bei der Behandlung von Frakturen.

Milchzähne werden oft nur bei normalem Gebrauch an den Rändern abgebrochen. Diese kleineren Chips werden oft allein gelassen oder ein Zahnarzt kann sie für ein schöneres Aussehen glätten. Bei einer größeren Fraktur kann Ihr Kinderzahnarzt eine weiße Füllung einsetzen, um die verlorene Struktur des Zahns wiederherzustellen. Manchmal können die Originalstücke ersetzt werden. In einigen Fällen kann eine Krone erforderlich sein. Die Art der Behandlung, die Ihr Zahnarzt empfiehlt, hängt vom Alter des Patienten und dem Ausmaß der Fraktur ab. Bei der Behandlung von Frakturen bei Milchzähnen besteht der Hauptzweck darin, Schäden am darunter liegenden bleibenden Zahn zu verhindern. Aus diesem Grund würde ein vollständig ausgeschlagener Milchzahn nicht neu gepflanzt.

Die bleibenden Zähne eines Kindes sind nicht vollständig entwickelt, daher muss jeder Zahnbruch zu einem bleibenden Zahn sofort behandelt werden. Die Klassifikationen von Zahnfrakturen und gängigen Behandlungsarten lauten wie folgt:

  • Klasse 1 – Frakturen oder Späne in der äußeren Schmelzschicht – Bei kleineren Spänen werden die Kanten einfach geglättet. Bei größeren Chips können sie eine Verbundfüllung (Bonding) durchführen.
  • Klasse 2 – Größere Frakturen in der Dentinschicht – Eine häufige Art von Fraktur; oft empfindlich gegenüber kalter Luft und Flüssigkeiten. Um das Dentin zu schützen, wird Komposit verwendet, um den Zahn wiederherzustellen. Bei kleinen Kindern kann es jedoch ratsam sein, auf die weitere Zahnentwicklung und einen kieferorthopädischen Besuch zu warten.
  • Klasse 3 – Brüche in der Zahnpulpa – Besondere Aufmerksamkeit ist erforderlich, da die Gefahr besteht, dass Bakterien in die Pulpa gelangen. Für Erwachsene deutet dies oft auf die Notwendigkeit eines Wurzelkanals hin. Kinder mit sich noch entwickelnden bleibenden Zähnen haben gesündere Zellstoffe mit einer besseren Blutversorgung, so dass sie sich oft von selbst erholen können. Wenn ein großer Teil der Zahnkrone fehlt, benötigen sie möglicherweise einen Wurzelkanal, um eine Zahnkrone an Ort und Stelle zu halten.
  • Klasse 4 – Brüche an der Zahnwurzel – Obwohl dies nicht häufig vorkommt, ist es sehr schwerwiegend und muss möglicherweise vollständig entfernt werden. Wenn Ihr Zahnarzt in der Lage ist, den Zahn zu retten, kann die Behandlung eine kieferorthopädische Extrusion, ein Wurzelkanal, eine Post-Core-Technik und eine Zahnkrone sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.