Rive Droite

„Right Bank“ leitet hier weiter. Weitere Bedeutungen sind unter Right Bank (Begriffsklärung) aufgeführt.

Dieser Artikel hat mehrere Probleme. Bitte helfen Sie, es zu verbessern oder diskutieren Sie diese Probleme auf der Diskussionsseite. (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagenmeldungen entfernen können)

Dieser Artikel benötigt zusätzliche Zitate zur Überprüfung. Bitte helfen Sie, diesen Artikel zu verbessern, indem Sie Zitate zu zuverlässigen Quellen hinzufügen. Unsourced Material kann in Frage gestellt und entfernt werden.
Quellen finden: „Rive Droite“ – Nachrichten · Zeitungen · Bücher · Gelehrter · JSTOR (September 2009) (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagennachricht entfernen können)

Der Ton oder Stil dieses Artikels spiegelt möglicherweise nicht den enzyklopädischen Ton wider, der in Wikipedia verwendet wird. Siehe Wikipedia-Leitfaden zum Schreiben besserer Artikel für Vorschläge. (Januar 2009) (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagennachricht entfernen können)

(Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagennachricht entfernen können)

La Rive Droite (französische Aussprache: Das rechte Ufer) wird am häufigsten mit der Seine im Zentrum von Paris in Verbindung gebracht. Hier fließt der Fluss ungefähr nach Westen und teilt die Stadt in zwei Teile: stromabwärts befindet sich das Nordufer rechts und das Südufer (oder Rive Gauche) links.

Die Arrondissements von Paris, wobei die Seine die Stadt halbiert. Die Rive Droite ist der nördliche Teil.

Aufgrund seiner Verbindung mit Orten wie dem Place Vendôme kann das rechte Ufer jetzt verwendet werden, um auf ein Niveau von Eleganz und Raffinesse zu verweisen, das im eher böhmischen linken Ufer nicht zu finden ist. Die berühmteste Straße des rechten Ufers ist die Champs-Élysées, aber es gibt andere von Bedeutung, wie die Rue de la Paix, die Rue de Rivoli und die Avenue Montaigne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.