Ist Karamellfarbe schädlich

Wie bei vielen anderen Lebensmittelzusatzstoffen ist die Sicherheit der Verwendung von Karamellfarbe ein kontroverses Thema. Da es aus Weizen gewonnen werden kann, fragen Sie sich vielleicht, ob es in Ordnung ist, diese Zutat zu konsumieren, wenn Sie eine glutenfreie Diät einhalten.

Was ist Karamellfarbe?

Ein farbiger Lebensmittelzusatzstoff, der in Cola-Erfrischungsgetränken wie Coca Cola, Pepsi und anderen dunklen Limonaden verwendet wird. Es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um dies sicher zu wissen. Dieses Additiv wird durch Erhitzen von Zuckern (normalerweise aus Mais) und manchmal durch Hinzufügen zusätzlicher Zutaten in einem als Karamellisierung bezeichneten Prozess hergestellt. Während des Produktionsprozesses wird häufig eine Chemikalie namens 4-Methylimidazol gebildet.

Ist Karamellfarbe schädlich?

Die Chemikalie 4-Methylimidazol in Karamellfarbe kann bei Menschen mit Krebsrisiko (in großen Mengen) Anlass zur Sorge geben. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) sagt, dass der Verzehr von 4-Methylimidazol in Mengen, die in Lebensmitteln und Getränken enthalten sind, keine kurz- oder langfristigen Gefahren darstellt. Laut Consumer Reports ergab eine Studie, dass 4-Methylimidazol bei Mäusen Krebs verursachte, und schlägt vor, dass Menschen diesen potenziell schädlichen Inhaltsstoff so weit wie möglich einschränken.

Was ist mit Allergien und Glutensensitivität?

Die Chancen stehen gut, dass Karamellfarbe Sie nicht stört, wenn Sie Glutensensitivität oder Nahrungsmittelallergien haben, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie schwere Allergien haben. Karamellfarbe wird aus verschiedenen Zuckerarten hergestellt, und es ist möglich, dass einige der Zucker aus Milch oder Weizen stammen. Wenn Sie eine schwere Milchallergie haben, sagt das Golisano-Kinderkrankenhaus der Universität von Rochester, Karamellfarbe zu vermeiden. Aber die Zöliakie-Stiftung sagt, wenn Sie eine glutenfreie Diät einhalten, müssen Sie Karamellfarbe nicht vermeiden, da sie normalerweise aus Mais gewonnen wird. Suchen Sie im Zweifelsfall nach Produkten, die als glutenfrei gekennzeichnet sind.

Wie viel ist zu viel?

Es gibt keinen sicheren Grenzwert für den Verbrauch von 4-Methylimidazol, da mehr Forschung erforderlich ist. Eine 2015 in Plos One veröffentlichte Studie besagt jedoch, dass der Bundesstaat Kalifornien Lebensmittel und Getränke mit 29 Mikrogramm oder mehr 4-Methylimidazol benötigt, um Warnhinweise zu tragen. Consumer Reports schlägt vor, 4-Methylimidazol aufgrund des Potenzials für erhöhte Krebsrisiken auf maximal 29 Mikrogramm oder weniger täglich zu begrenzen.

4-Methylimidazol-Gehalt in Erfrischungsgetränken

Es ist schwierig, sicher zu wissen, wie viel 4-Methylimidazol in Ihren bevorzugten karamellfarbhaltigen Erfrischungsgetränken enthalten ist, aber im Jahr 2013 testeten Consumer Reports 81 Dosen und Flaschen beliebter Erfrischungsgetränke und fanden die folgenden Mengen an 4-Methylimidazol in jeder 12-Unzen-Portionsgröße:

Karamellfarbempfehlungen

Während mehr Forschung ist notwendig, um eine sichere Menge an Karamellfarbe zu bestimmen, die beste Empfehlung ist, Getränke mit diesem Lebensmittelzusatzstoff in Maßen zu konsumieren. Begrenzen Sie braun gefärbte Erfrischungsgetränke auf 12 Unzen oder weniger täglich und wählen Sie solche, die weniger als 29 Mikrogramm 4-Methylimidazol pro Portion enthalten, um das Krebsrisiko auf ein Minimum zu beschränken.

Karamellfarbe und die GF-Diät

Können Sie Karamellfarbprodukte sicher konsumieren, wenn Sie sich glutenfrei ernähren? Die Zöliakie-Stiftung sagt ja, da Karamellfarbprodukte wahrscheinlich aus Mais (vs. Weizen) in den Vereinigten Staaten stammen. Tricia Thompson, MS, RD, sagt auch, dass Karamellfarbe in Ordnung ist, wenn Sie eine glutenfreie Diät einhalten (auch wenn sie aus Weizen stammt). Vermeiden Sie es jedoch im Zweifelsfall. Die meisten Getränke mit Karamellfarbe (hauptsächlich Limonaden) sind sowieso keine gesunde Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.