Eine Hernie nach meinem Kaiserschnitt hätte mich fast getötet und ein riesiges LOCH in meinem Bauch hinterlassen

Eine MUTIGE Mutter hat erzählt, wie eine Hernie sie fast getötet und ein Loch von der Größe einer Wassermelone in ihrem Bauch hinterlassen hat.Lauren Hicken, 31, aus Worcestershire, hatte eine reibungslose Schwangerschaft und hatte auf eine natürliche Geburt gehofft. Aber als sie sich nicht mehr als 3 cm ausdehnte, wurde sie zu einem Notfall-Kaiserschnitt gebracht.

Lauren Hicken wurde zu einem Notfall-Kaiserschnitt mit Tochter Niyah gebracht
Lauren Hicken wurde zu einem Notfall-Kaiserschnitt mit Tochter Niyah gebracht Kredit: Lauren Hicken

Lauren begrüßte Tochter Niyah im vergangenen Frühjahr und wurde schnell aus dem Krankenhaus entlassen, als ihre Tortur begann.“Zu Hause erwartete ich, dass mein Magen schrumpfen würde, also war ich verblüfft, als er runder und härter wurde“, sagte sie Fabulous Online.

„Dann begann ich unter Bauchschmerzen zu leiden, die so schlimm waren, dass ich Niyah nicht einmal kuscheln konnte, ohne vor Qual zusammenzucken.“Bei ihrem sechswöchigen postnatalen Check zeigte Lauren der Hebamme ihren geschwollenen Bauch, aber man sagte ihr, dass sie sich keine Sorgen machen müsse.

Lauren sagt, sie habe das Glück, nach ihrer schrecklichen Tortur am Leben zu sein'lucky to be alive' following her terrifying ordeal
Lauren sagt, sie habe das Glück, nach ihrer schrecklichen Tortur am Leben zu seincredit: Lauren Hicken

Nicht überzeugt, ging sie zu ihrem Hausarzt, der zustimmte, dass es nichts Ernstes war und ihr starke Schmerzmittel verschrieb.

Lauren sagte: „Ich konnte das auf keinen Fall loslassen. Ich kannte meinen eigenen Körper und war mir sicher, dass etwas nicht stimmte.“

Sie kehrte zu den Ärzten zurück und bat um einen Scan. Sie war „gobsmacked“, als die Ergebnisse nichts Ungewöhnliches zeigten.

„Inzwischen waren die Schmerzen in meinem Unterbauch unerträglich“, sagte sie. „Ich habe einen CT-Scan angefordert und danach fast drei Wochen auf die Ergebnisse gewartet, in der Hoffnung, dass dies etwas Licht in die Schmerzen bringen würde.“

Lauren hatte schreckliche Schmerzen, als sie versuchte, sich um ihre kleine Tochter zu kümmern
Lauren hatte schreckliche Schmerzen, als sie versuchte, sich um ihre junge Tochter zu kümmerncredit: Lauren Hicken

Der Arzt sagte Lauren, sie habe einen Narbenbruch, der auftreten kann, wenn ein Schnitt in die Bauchdecke gemacht wird und manchmal nach einem Kaiserschnitt auftritt.

Vier Monate später traf sich Lauren mit einem Berater, der ihr sagte, dass der Leistenbruch erstaunliche 38 cm lang sei.

„Mein Kiefer fiel unter Schock. Ich hatte etwas in mir, das so groß war wie eine große Wassermelone – wie um alles in der Welt wurde es beim ersten Scan nicht entdeckt?“ sagte sie.

„Zu Hause hatte ich Mühe, mich um mein Baby zu kümmern, während ich unter den schrecklichsten Schmerzen litt. Ich konnte die Verzögerung nicht verstehen – ich musste operiert werden und ich brauchte es schnell.“

Lauren hatte ein Loch im Bauch, das die Größe einer Wassermelone hatte
Lauren hatte ein Loch im Bauch, das die Größe einer Wassermelone hatcredit: Lauren Hicken

Lauren erhielt dann einen Brief, in dem sie an ein bariatrisches Team zur Gewichtskontrolle verwiesen wurde. Der Termin war für Januar.

Aber dann wurde es schlimmer. „Eines Tages, im Dezember, habe ich zum Abendessen einfach eine Pizza in den Ofen gestellt, bevor ich mich mit Niyah auf das Sofa gekuschelt habe, um fernzusehen“, sagte sie.

„Plötzlich schrie ich und beugte mich vor quälenden Schmerzen zurück. Dann begann ich heftig zu erbrechen. Ich schaffte es, mein Handy zu packen und 999 anzurufen, dann meine Mutter.“Laurens Mutter kümmerte sich um Niyah und sie wurde in einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

„Ich wurde ins Theater gebracht und dann wurde alles schwarz“, sagte sie. „Als ich vorbeikam, war ich auf der Intensivstation und hatte ein Beatmungsgerät an. Dann kam ein Chirurg zu mir.

Was ist ein Narbenbruch?

Eine Narbenhernie ist eine Hernie, die durch einen zuvor gemachten Einschnitt in die Bauchdecke auftritt, d. H. Die Narbe, die von einer vorherigen Operation übrig geblieben ist.

Der Einschnitt wurde gemacht, um zu einem inneren Organ wie dem Blinddarm oder einem Kaiserschnitt zu gelangen.

Nach dieser vorherigen Operation musste der Chirurg die Schichten der Bauchdecke mit Stichen schließen.

Manchmal löst sich dieser Verschluss einfach auf, heilt überhaupt nicht richtig oder löst sich einfach mit der Zeit auf.

Es wird geschätzt, dass mindestens 12-15% der Bauchoperationen zu einem Narbenbruch führen.

„Er erzählte mir, dass die Hernie meinen Darm erwürgt hatte – meine Blutversorgung unterbrochen hatte – und er hatte die Hernie zurückgeschoben, die jetzt mit Netzen und über 300 Klammern an Ort und Stelle gehalten wurde. Er erklärte mir auch, dass mir 90 cm meines Dünndarms entfernt worden waren, weil er mit Gangrän infiziert war.“

Lauren wurde am Heiligabend aus dem Krankenhaus entlassen. „Aber am nächsten Tag fühlte ich mich schrecklich. Eine Krankenschwester kam, um meine Wunde anzuziehen, die so viel Flüssigkeit durchsickerte, dass sie zwei Handtücher durchnässte „, sagte sie.

Laurens Mutter brachte sie zu einem&Krankenhaus, wo die Ärzte glaubten, sie habe Sepsis vermutet.“Bevor ich es wusste, war ich wieder im Theater und hatte eine weitere Operation, diesmal um infiziertes Gewebe zu entfernen“, sagte sie.

Lauren erholt sich jetzt und wieder zu Hause mit ihrer Tochter Niyah
Lauren erholt sich jetzt und wieder zu Hause mit ihrer Tochter NiyahCredit: Lauren Hicken

„Danach war ich entsetzt, meinen geschlachteten Magen zu sehen – ich hatte ein riesiges, höhlenartiges Loch, das sich über den ganzen Weg erstreckte.

„Ich fühlte mich völlig elend und blieb dreieinhalb Monate im Krankenhaus, um weitere Operationen und Bluttransfusionen durchzuführen.“Als ich endlich nach Hause durfte, war ich so erleichtert, Niyah zu sehen, und in dem Moment, als sie ihre Arme um mich schlang, wollte ich sie nicht gehen lassen.“

Jetzt ist die Wunde viel besser, aber Lauren hat immer noch ein kleines Loch und Narben über ihrem Schambein.

Laurens Wunde beginnt langsam zu heilen und sie versucht, sich von dem Trauma zu entfernen's wound is slowly beginning to heal and she is trying to move on from the trauma
Laurens Wunde beginnt langsam zu heilen und sie versucht, sich von dem Trauma zu entfernencredit: Lauren Hicken

„Ich beschwerte mich beim NHS und fragte, warum sie nicht operierten, als die Hernie zum ersten Mal gefunden wurde, was zu einer Notfallintervention führte. Sie haben Fahrlässigkeit bestritten und behaupten, ich sei angemessen behandelt worden „, sagte sie.

„Sie bestehen darauf, dass es keine Verzögerung gab und dass die bariatrische Klinik ihnen geraten hat, aufgrund meines BMI- und Gewichtsmanagementprogramms nicht zu operieren. Aber ich denke, eine einfache Operation hätte mir so viel Schmerz ersparen können, sowie Zeit und Ressourcen.

„Ich muss immer noch jeden Tag Morphium für die Schmerzen nehmen und Ärzte sagen, mein Körper lehnt das Netz ab, aber ich könnte sterben, wenn sie es entfernen. Ich kann nicht mehr arbeiten und habe große Probleme mit meinem Verdauungssystem.“Ich bin so verärgert, dass ein potenziell kleines Problem außer Kontrolle geriet, was dazu führte, dass mir ein Teil meines Darms entfernt wurde und ich lebenslang Schmerzmittel nahm, ganz zu schweigen davon, dass ich fast getötet wurde.

„Jetzt versuche ich weiterzumachen und ich bin nur dankbar, dass Niyah, zwei, ihre Mutter nicht verloren hat. Ich habe Glück, am Leben zu sein.“

Emily Andre fühlte, dass sie Sohn Theo durch einen Kaiserschnitt im Stich ließ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.