Die vier C’s des Marketings

Checkliste

Dieser Blog wurde ursprünglich im Mai 2013 geschrieben.

Letzte Woche haben wir die vier Ps des Marketings diskutiert. Diese Woche, Wir dachten, wir würden die vier CS des Marketings diskutieren. Die Four C’s wurden 1993 von Robert Lauterborn entwickelt und sind ein aktualisiertes Klassifizierungssystem der Four P’s. Sein Modell verlagert den Fokus vom Produzenten auf den Verbraucher und ist eine bessere Blaupause für kleinere Unternehmen, die an ein Nischenpublikum vermarkten.

Verbraucher ersetzt Produkt:

Anstatt den Kunden in ein Produkt vorzudefinieren, setzt das Verbrauchermodell den Anstoß auf die Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Das Verbrauchermodell sollte als ein Gespräch zwischen dem Kunden und dem Unternehmen gesehen werden, die zusammenkommen, um ein kundenspezifisches Produkt zu schaffen, das die Bedürfnisse eines Kunden erfüllt. Mit Tools wie Social Media und E-Mail-Marketing haben Unternehmen neue Möglichkeiten, mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren.

Kosten ersetzt Preis:

Der Preis ist nur ein Faktor bei der Kundengewinnung. Die Kosten spiegeln die Kosten für die Verwendung des Produkts wider, die Unannehmlichkeiten (Wechsel von einer Computersoftware zu einer anderen) und Kundenethik (z. B. die Wahl zwischen Bio- und Nicht-Bio-Eiern) beinhalten können.

Bequemlichkeit ersetzt Ort:

Bequemlichkeit (ob geografisch oder über Suchmaschinen) beeinflusst den wahrgenommenen Wert eines Produkts. Die Leichtigkeit, mit der ein Verbraucher ein Produkt kaufen kann, ist entscheidend für die Entscheidung, welches Unternehmen Kunden gewinnt.

Kommunikation ersetzt Promotion:

Kommunikation betrachtet den Werbeprozess als lateral und beinhaltet Gespräche zwischen dem Kunden und dem Unternehmen. Dies steht im Gegensatz zur traditionellen Art der Werbung, die vertikal ist und eine Einwegkommunikation beinhaltet. Bei Kommunikation geht es genauso ums Zuhören wie ums Reden! Wir empfehlen, einen Google Alert für Ihr Unternehmen und Ihre Branche einzurichten und relevante Hashtags auf Twitter zu überwachen, um sich darauf einzustellen.

Das Four C’s-Modell ist besser auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen abgestimmt, die noch keinen starken Markenwert haben. Daher ist es entscheidend, dass diese Unternehmen eine wechselseitige Beziehung zu ihrer Zielgruppe aufbauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.