Die 5 besten Mittel zur Linderung einer Zahnfleischentzündung

Eines der Hauptsymptome ist eine Entzündung. Um zu verhindern, dass es älter wird, finden Sie hier 5 Mittel zur Linderung einer Zahnfleischentzündung, die normalerweise sehr effektiv sind.

Was ist eine Zahnfleischentzündung?

Auch als Parodontitis bekannt, ist es eine Erkrankung des Zahnfleisches, entweder oben oder unten. Das Problem wird offensichtlich, weil eine Entzündung auftritt, die sich leicht durch eine Rötung bemerkbar macht.

Es gibt zwei Hauptkrankheiten, bei denen sich eine Zahnfleischentzündung manifestiert: Gingivitis und Parodontitis. Gingivitis ist die erste Phase der Infektion, sie ist sichtbar und leicht reversibel. Die Hauptursachen sind in der Regel Zahnstein und Zahnstein, die sich im Mund angesammelt haben.

Siehe auch: Wie kann man Harnwegsinfektionen vorbeugen?

Laut Medline Plus tritt Parodontitis auf, wenn sich die Gingivitis infolge einer nicht angemessenen Behandlung verschlimmert.

Bei Parodontitis verzehrt eine Entzündung des Zahnfleisches die Zahnwurzel und verursacht schließlich deren Sturz.

Wie kann man eine Zahnfleischentzündung lindern?

Es gibt eine unausgesprochene Regel, die Millionen von Menschen kennen: Um die Mundgesundheit zu erhalten, ist es notwendig, mindestens zwei Reinigungen mit dem Zahnarzt pro Jahr durchzuführen. Die Ursache vieler Zahnfleischentzündungen ist eine übermäßige Produktion von Zahnstein und Zahnstein, die professionelle Hilfe erfordert.

Behandlungen zu Hause und natürliche Heilmittel sind jedoch immer sehr effektiv und werden nicht nur von den Zahnärzten selbst empfohlen. Mit der täglichen Anwendung vieler von zu Hause zubereiteter Heilmittel können Sie eine entschlossene und dauerhafte Erleichterung erzielen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige der Mittel, die sehr nützlich sein werden, um eine Zahnfleischentzündung zu lindern:

Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid wird bekanntlich zur Desinfektion von Hautwunden verwendet und bildet bei Zahnfleisch keine Ausnahme. Entdecken Sie, wie Sie dieses einfache Mittel anwenden, das im Regal Ihres Badezimmers nicht fehlen sollte.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Wasserstoffperoxid (30 ml)
  • 2 Esslöffel Wasser (30 ml) (gleiche Menge wie Wasserstoffperoxid)
  • 1 Tropfen Alkohol

Was sollten Sie tun?

Gießen Sie einen kleinen Strahl Wasserstoffperoxid in ein kleines Glas. Dann die gleiche Menge in Wasser geben.
Mischen Sie sie und, wenn es Ihnen gefällt und um den Effekt zu verstärken, können Sie einen Tropfen Alkohol hinzufügen.Gurgeln Sie mit dieser Mischung, nachdem Sie Ihre Zähne jede Nacht geputzt haben.

Mundwasser

Das Hauptziel von Mundspülungen ist die Bekämpfung bakterieller Plaque. Die Anhäufung davon ist die Hauptursache für das Auftreten von Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis und Parodontitis. Deshalb ist eines der wichtigsten Hausmittel, um es zu bekämpfen, die Verwendung von Mundwasser.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Mundwasser (30 ml)
  • 1 Esslöffel Wasser (15 ml)
  • Salz (nach Geschmack)

Was sollten Sie tun?

Nehmen Sie einfach einen kleinen Strom von Mundwasser und verdünnen Sie es in ein paar Tropfen Wasser, ohne dass es die gleiche Menge wird.
Sie können die Intensität der Mischung mit einem kleinen Esslöffel Salz erhöhen.
Sobald alle Zutaten gemischt sind, müssen Sie nur noch gurgeln, vorzugsweise nach jeder Mahlzeit.

Backpulver

Um die Mundhygiene aufrechtzuerhalten, ist Backpulver eine große Hilfe. Es gibt viele natürliche Heilmittel, die auf der Basis von Natriumalbicarbonat hergestellt werden, so dass eine Zahnfleischentzündung in der Regel auch sehr effektiv ist.

Siehe auch: Wie kann Backpulver Ihnen helfen, schöner auszusehen?

Zutaten

  • 1 Esslöffel Backpulver (9 g)
  • 1 Teelöffel Wasser (5 ml)

Was sollten Sie tun?

Dieses Rezept ist sehr einfach, denn Sie müssen nur das Backpulverpulver nehmen und es mit etwas Wasser mischen, bis Sie einen kleinen kompakten Teig erhalten.Tragen Sie es dann einige Minuten auf entzündetes Zahnfleisch auf und spülen Sie es anschließend aus.

4. Kartoffelpüree

Kartoffeln sind sehr nahrhaft, lecker und leicht zu kochen. Allerdings kennen nur sehr wenige die heilenden Eigenschaften dieser Knolle.

Eine der Möglichkeiten, sie zu verwenden, ist die Zubereitung eines hausgemachten Kartoffelpürees, und dies kann sehr nützlich sein, um entzündetes Zahnfleisch zu behandeln, besonders wenn es roh ist.

Zutaten

2 Kartoffeln
½ Glas heißes Wasser (100 ml)
1 Teelöffel Salz (5 g)

Was soll ich tun?

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Es ist ratsam, sie roh zu halten, so dass Sie ein wenig heißes Wasser hinzufügen und zerdrücken können, bis Sie eine Art rohe Kartoffelbrei bekommen.
Als nächstes werden wir Salz nach Geschmack hinzufügen und es auf das entzündete Zahnfleisch legen, besonders nachts.

5. Infusion mit Honig

Tees können helfen, die Heilung von jedem Zustand zu beschleunigen. Bei entzündetem Zahnfleisch kann ein warmer Tee mit Honig nützlich sein, insbesondere wenn er einige Sekunden auf dem Zahnfleisch aufbewahrt wird.

Zutaten

  • 1 Teebeutel
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)
  • 2 Teelöffel Kräuter (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Was soll ich tun?

Erhitzen Sie das Wasser und fügen Sie den Teebeutel hinzu.
Wenn Sie es entfernen, ist es ratsam, einen Teelöffel Honig und, falls gewünscht, einige Blätter aromatischer Kräuter einzuschließen.
Lassen Sie es abkühlen und trinken, halten Sie es ein paar Sekunden im Mund, um das betroffene Zahnfleisch zu entlasten.Zahnfleischentzündungen sind ein Problem, von dem Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind. Wenn es früh behandelt wird, muss es nicht zu ernsthaften Komplikationen führen.

Wenn wir konstant sind, können Hausmittel unser bester Verbündeter sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.