7 Möglichkeiten, emotionale Verwundbarkeit in einer Beziehung sicher zu zeigen

Holen Sie sich Expertenhilfe bei Ihrer Verwundbarkeit. Klicken Sie hier, um jetzt online mit jemandem zu chatten.

Die Schutzmauern um dein Herz niederzureißen und jemanden hereinzulassen, ist für jeden eine große Sache. Noch, Einige von uns finden es schwieriger als andere, sich einem Partner zu öffnen.

Manchmal haben wir Schwierigkeiten, Menschen hereinzulassen, weil wir von Natur aus so geboren wurden. Manchmal ist es ein Ergebnis unserer familiären Beziehungen oder unserer Kindheit. Und manchmal ist es das Ergebnis unserer Wache im Stich zu lassen in der Vergangenheit und mit unseren Herzen gebrochen.

Wenn Sie eine harte Hülle um Ihr Herz herum aufgebaut haben und sich Sorgen machen, dass es nur ein wenig aufbrechen kann, um Ihren Partner hereinzulassen, wird sich dies zwangsläufig negativ auf Ihre Beziehung auswirken.

Wenn dein Partner nicht damit zu kämpfen hat, emotional verwundbar zu sein, kann es ihm schwer fallen zu verstehen, warum er nicht zu dem durchkommt, den er liebt.

Viele Menschen kämpfen mit Verwundbarkeit, weil sie in ihren Gedanken dasselbe wie Schwäche sind. Sie denken, wenn sie jemandem einen Einblick in ihre Unsicherheiten oder sensiblen Stellen gewähren, Sie werden irgendwie als weniger Person angesehen.Sie glauben, dass sie den Respekt ihres Partners verlieren, beurteilt werden oder sich Angriffen öffnen und einem größeren Risiko ausgesetzt sind, verletzt zu werden.

Sie teilen gerne oberflächliche Details über sich mit – belanglose Dinge wie ihre Lieblingsband oder wohin sie reisen möchten –, aber sie machen sich Sorgen, wenn ernsthafte Probleme aufgeworfen werden. Dinge wie, wie sie in der Vergangenheit verletzt wurden und ihre Ängste, in der Zukunft verletzt zu werden.

Sie wollen den Respekt ihres Partners, also legen sie eine Front auf und handeln wie die starke Person, von der sie denken, dass sie sie sein müssen, um diesen Respekt zu verdienen. Aber sie erkennen nicht, dass jemand, der sie liebt, nur zu gut weiß, wenn sie nicht echt sind.

Anstatt die starke Person, die sie sich vorstellen, dass ihr Partner sie sehen wird, ist alles, was ihr Partner sieht, eine Mauer, die nicht sehr einladend ist Aussicht.

Wenn Sie dieses Problem in früheren Beziehungen hatten oder gerade erleben, sind Sie sich zweifellos bewusst, dass emotionale Verletzlichkeit in romantischen Beziehungen wichtig ist.

Eine frühere Beziehung von Ihnen könnte sogar beendet haben, weil Sie sich nicht öffnen konnten, aber Sie sind sich immer noch nicht ganz sicher, wie Sie dies tun sollen, ohne sich für Herzschmerz offen zu lassen.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Partner signalisieren können, dass Sie ihn wirklich hereinlassen möchten, auch wenn Sie Schwierigkeiten haben, dies tatsächlich zu tun. Und Möglichkeiten, wie Sie sich langsam aber sicher trainieren können, Ihrem Partner – und sich selbst – genug zu vertrauen, um sich zu öffnen.

Lass sie wissen, dass du mit Verwundbarkeit zu kämpfen hast

Das Wichtigste zuerst. Ein wichtiger Schritt, um mehr Verwundbarkeit in Ihrer Beziehung zu zeigen, besteht darin, Ihren Partner wissen zu lassen, dass Sie damit zu kämpfen haben.

Sie werden es wahrscheinlich schon selbst herausgefunden haben, aber es könnte ihre Gedanken beruhigen zu wissen, dass es nicht sie sind, sondern du.

Lassen Sie sie wissen, dass Sie sich der Bedeutung emotionaler Verletzlichkeit bewusst sind und Sie Ihr Bestes geben werden, aber dass Sie nicht immer Erfolg haben werden.

Sie müssen nicht zu sehr ins Detail gehen, wenn Sie sich nicht wohl fühlen, aber es ist gut, ihnen eine Vorstellung davon zu geben, woher Ihre Probleme Ihrer Meinung nach stammen.

Wenn sie fragen, wie es dir geht, sag die Wahrheit

Ehrlichkeit ist ein großer Teil der Verwundbarkeit, aber wir sind es alle sehr gewohnt, unsere Gefühle zu verbergen.

Die Standardantwort auf die Frage „Wie geht es dir?“ ist „In Ordnung“, und das ist alles schön und gut, wenn Ihr Kollege Sie fragt. Zweifellos wären sie überrascht, wenn Sie ihnen tatsächlich sagen würden, wie es Ihnen geht.

Aber wenn dein Partner dich fragt, versuche ein bisschen ehrlicher zu sein. Wenn du großartig bist, sag es ihnen und sag ihnen warum. Wenn Sie sich schlecht fühlen, auch wenn Sie nicht genau wissen, warum, teilen Sie das mit ihnen.Indem Sie ehrlich über etwas so scheinbar Unbedeutendes sind, wie Sie sind, ebnen Sie den Weg für mehr Ehrlichkeit in Ihrer Beziehung als Ganzes. Wenn du ihnen sagen kannst, dass du einen schlechten Tag hattest und erkennst, dass du nicht beurteilt wirst, wird dein Vertrauen in sie wachsen.

Sei ehrlich zu dir selbst

Es gibt keine Möglichkeit, dass du jemals in der Lage sein wirst, das Innenleben deines Geistes mit einem Partner zu teilen, wenn du nicht ehrlich zu dir selbst sein kannst.

Wir sind im Allgemeinen ziemlich erfolgreich darin, uns selbst davon zu überzeugen, dass die Front, die wir für andere Menschen aufstellen, tatsächlich Realität ist.

Journaling ist eine erstaunliche Möglichkeit, herauszufinden, wie Sie sich wirklich fühlen. Lassen Sie Ihre Gefühle in einem Bewusstseinsstrom auf die Seite und machen Sie sich keine Sorgen um die Wörter oder die Grammatik. Versuchen Sie, sich selbst zu fangen, wenn Sie nicht ganz ehrlich sind.

Wenn Sie artikulieren, wie Sie sich fühlen, haben Sie eine viel bessere Chance, sich einem Partner zu öffnen.

Sie können auch mögen (Artikel weiter unten):

  • Was tun gegen eine Beziehung, der es an Intimität und Verbindung mangelt
  • Warum sind Beziehungen so harte Arbeit?
  • 3 Zeichen von Vertrauensproblemen und wie man über sie hinwegkommt
  • 9 Beziehungsziele, die sich jedes Paar setzen sollte
  • 9 Wege, mit Verrat umzugehen und vom Schmerz zu heilen
  • 20 Zeichen, dass jemand Probleme mit dem Verlassen hat (+ wie man sie überwindet)
  • Klicken Sie hier, um mit einem Beziehungsexperten von Relationship Hero zu chatten, der Ihnen hilft, anfälliger zu sein.

Teile deine Leidenschaften und Träume

Bei emotionaler Verletzlichkeit geht es nicht nur darum, deine Sorgen und Ängste zu teilen. Es geht auch um die guten Sachen!Eine gute Möglichkeit, sich zu öffnen, besteht darin, die Träume zu teilen, über die Sie vielleicht nur ungern sprechen. Vielleicht machst du dir Sorgen, dass die Leute über sie lachen oder denken, dass sie lächerlich oder völlig unrealistisch sind.

Wenn Sie ein Hobby, eine Leidenschaft oder ein Ziel haben, das Sie unglaublich aufregend finden, von dem Sie aber noch nie jemandem erzählt haben, warum lassen Sie Ihren Partner nicht in dieses Geheimnis

Sie werden das Gefühl haben, einen echten Einblick in Ihre Welt gewonnen zu haben, und Sie werden feststellen, dass es wirklich nicht so beängstigend ist, Dinge mit ihnen zu teilen!

Setz dich, rede und setze Grenzen

Wenn du entschieden hast, dass es etwas Bestimmtes gibt, das du mit deinem Partner teilen möchtest, stelle sicher, dass du dich mit ihm in einem Moment unterhältst, in dem es keine Ablenkungen und keinen Zeitdruck gibt.

Bevor Sie sich hinsetzen, stellen Sie in Ihrem Kopf genau fest, worüber Sie mit ihnen sprechen möchten. Versuchen Sie, sich auf ein Problem pro Chat zu konzentrieren, anstatt sie mit mehreren Problemen oder Unsicherheiten gleichzeitig zu bombardieren.

Wenn Sie sprechen, lassen Sie sie wissen, ob es Grenzen gibt, die Sie respektieren sollen, z. B. nicht versuchen, Ihnen Ratschläge zu Ihrem Problem zu geben oder Sie zu kritisieren, auch wenn dies unbeabsichtigt geschieht.

Wenn Sie alles von der Brust haben, lassen Sie sie wissen, dass Sie für ihre Aufmerksamkeit, Unterstützung und ihren Respekt dankbar sind.

Hab keine Angst zu weinen

Wenn Tränen aufgehen, halte sie nicht zurück. Weinen ist unglaublich reinigend und wenn Tränen in deinen Augen sind, sind sie besser draußen als drinnen.

Betrachten Sie Tränen nicht als Zeichen von Schwäche, sondern als Signal, dass Sie keine Angst haben, Ihre Gefühle zu erkennen und zu besitzen und sie mit Ihrem Partner zu teilen.

Jemand, der keine Angst hat zu weinen und sich wirklich fühlen lässt, ist für andere viel attraktiver als jemand, der sich weigert, sich zu öffnen.

Nimm es langsam aber sicher

Wenn Sie dies lesen, haben Sie bereits einen fantastischen Start gemacht. Sie haben erkannt, dass Sie mit emotionaler Verletzlichkeit zu kämpfen haben. Dies ist der erste Schritt, um Änderungen vorzunehmen und die starke, ehrliche und offene Beziehung aufzubauen, die Sie möchten.

Schieben Sie sich nicht zu schnell zu weit. Machen Sie weiterhin kleine Schritte nach vorne, und bevor Sie es wissen, sind Sie genau dort, wo Sie sein möchten.

Immer noch nicht sicher, wie man mehr Verwundbarkeit zeigt? Chatten Sie online mit einem Beziehungsexperten von Relationship Hero, der Ihnen helfen kann, die Dinge herauszufinden. Klicken Sie einfach hier, um zu chatten.

Diese Seite enthält Affiliate-Links. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie darauf geklickt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.